Die Cordaware bestinformed Alarm Edition

Video abspielen

In unserem Infovideo erhalten Sie einen schnellen Überblick über die Funktionsweise der Cordaware bestinformed Alarm Edition.

Die Cordaware bestinformed® Alarm Edition beinhaltet spezielle Funktionen, welche zielgenau auf die Anforderungen einer effektiven PC-Alarmierung ausgerichtet sind.
Mit der Alarm Edition lassen sich zielgenau stille Alarme bzw. „Bildschirm-Notrufe“ per Tastendruck an ausgewählte Empfängerkreise (z.B. umliegende Büros und Wachdienst) absetzen.

Für wen ist die Alarm Edition bestimmt?

Die Alarm Edition kommt überall dort zum Einsatz, wo potenziell die Gefahr tätlicher Übergriffe, Bedrohungen, Vandalismus oder ähnlicher Phänomene am Arbeitsplatz besteht:

  • Behörden und Ämter
  • Krankenhäuser und große Verwaltungen
  • Sensitive Bereiche in der Wirtschaft
  • Sicherheitsunternehmen

Anwendungsbeispiele der Cordaware bestinformed Alarm Edition

Stille Alarmierung

Psychische und physische Gewalterlebnisse, durch aufdringliche und aggressive Kunden, gehören mittlerweile zur Tagesordnung.

Tritt eine Gefährdungssituation ein, drückt der betroffene Mitarbeiter eine vorher definierte Taste oder Tastenkombination auf seinem PC und löst dadurch einen sofortigen PC-Notruf aus. In diesem Augenblick wird bei der Alarmzielgruppe (z. B.: umliegende Büros und Wachdienst) ein entsprechender Alarm auf dem Bildschirm angezeigt. Die Anwesenheit von einem oder mehreren Kollegen wirkt meist deeskalierend und beruhigt die angespannte Situation mit dem Gegenüber.


Der Name sowie der Standort des Auslösers kann in der Alarmmeldung mitgesendet werden.

Evakuierungsmeldungen

Alle Personen sollten die Möglichkeit haben ein Feuer und den Brandort schnellstmöglich im gesamten Gebäude zu melden.

Neben aggressiven Kunden, gibt es weitere höchst bedrohliche Situationen, welche nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Gefahren, wie Feuer oder eine Bombendrohung, führen dazu, dass ein Gebäude schnellstmöglich geräumt bzw. evakuiert werden muss.
Auch hierbei kann ein kleiner Druck über eine Taste/Knopf/Funkauslöser die entsprechende Meldung blitzschnell an alle Personen senden. Die Empfänger erhalten zum Beispiel ein Vollbild Pop-Up, welches dem Mitarbeiter bei Bedarf durch einen Evakuierungsplan den Weg in Sicherheit aufzeigt, gleichzeitig aber auch den PC sperrt und somit vor Missbrauch schützt.


Die Alarmierung überlagert alle Anwendungen.

Geiselnahme

Frust/Verzweiflung wegen eines abgelehnten Antrags, Geldmangel oder Stalking - in extremen Fällen wurden Behördenmitarbeiter schon als Geiseln genommen.

Wie sollen sich die Personen innerhalb des Gebäudes verhalten, wenn ein/e Kollege/in als Geisel gehalten wird? Sind die Mitarbeiter überhaupt darüber in Kenntnis gesetzt worden wieso Polizei, Feuerwehr und Notarzt das Gebäude umstellen?


Verschiedene Darstellungsformen der Alarme (z. B. Popup in versch. Größen)

Amokalarme

Im Gegensatz zu einem Feuer oder einer Bombendrohung ist das Verhalten der Mitarbeiter bei einem Amoklauf völlig anders zu koordinieren.

Jede Amoklage entwickelt eine eigene Dynamik, von daher müssen Verhaltenshinweise gegeben werden, die zum einen darauf zielen, die persönliche Verhaltenssicherheit zu erhöhen und zum anderen helfen sollen durch allgemeine Verhaltensregeln den Schaden zu begrenzen und die schnellstmögliche Lagebewältigung zu gewährleisten. Amoklagen stellen für die Betroffenen eine psychologische Extremsituation dar, die zu Schockzuständen und Handlungsunfähigkeit führen kann. Von daher ist es umso wichtiger die Mitarbeiter unmittelbar mit einem Laufband, Pop Up oder einem Vollbild Pop Up über die Gefahr zu informieren, dass Sie Eigensicherungsmaßnahmen ergreifen: Z. B. Türen verschließen, aus dem Türbereich entfernen, Deckung suchen, lange bzw. gefährdete Fluchtwege meiden.


Der Alarm kann sowohl bei aktivem Bildschirmschoner, als auch auf dem Anmeldebildschirm ausgelöst werden.

Individuelle Alarmmeldungen

Ihre Alarmmeldungen sind aber nicht nur auf die oben genannten Beispiele beschränkt!

Jede Situation kann sehr unterschiedlich sein und erfordert individuelle Handlungsalternativen, welche Sie mit der Cordaware bestinformed Alarm Edition bestmöglichst und kinderleicht umsetzen können. Nur so bieten Sie sich und Ihren Mitarbeitern im Bereich der PC-Alarmierung die effizienteste Möglichkeit, bei Gefahr sofort zu reagieren bzw. in Echtzeit über jegliche Gefahrenlage zu informieren.

Welche Vorteile bringt der Einsatz der Cordaware bestinformed® Alarm Edition?

Für die betroffenen Mitarbeiter bringt die Einführung der Cordaware bestinformed® Alarm Edition eine deutliche Erhöhung der Arbeitssicherheit mit sich. Dies wirkt sich auf die Arbeitsplatz-Zufriedenheit aus. Stress wird nachhaltig reduziert, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter erhöht.

Die Auswirkungen dieser Vorteile für Unternehmen liegen auf der Hand:

  • Erhöhung der Effektivität
  • Erhöhung der Sicherheit
  • Stressreduktion und die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit

Wie funktioniert die Cordaware bestinformed® Alarm Edition praktisch?

Tritt eine Gefährdungssituation ein, drückt der betroffene Mitarbeiter eine vorher definierte Taste oder Tastenkombination auf seinem PC und löst dadurch einen sofortigen PC-Notruf aus. In diesem Augenblick wird bei der Alarmzielgruppe (z.B.: umliegende Büros und Wachdienst) ein entsprechender Alarm auf dem Bildschirm angezeigt. Je nach Konfiguration kann auch ein akustischer Alarm hinzugefügt werden.

Unauffällige Alarmauslösung

Aus der Sicht des Alarmauslösers selbst ist der Alarm still, also für andere Personen im Raum nicht bemerkbar.

Sofortige Empfangsbestätigung

Der Alarmauslöser erhält dann auf seinem Bildschirm ein Statusfenster, auf welchem er die Anzahl der Empfänger und die Anzahl der Bestätigungen sieht. Dadurch hat der auslösende Mitarbeiter die psychologische Sicherheit, dass sein Alarm zur Kenntnis genommen wurde und Hilfe unterwegs ist.

Entwarnung per Tastendruck

Ist die Gefährdungssituation vorüber, kann eine Entwarnung ausgelöst werden. Diese erscheint dann beispielsweise als Ticker Text an den Zielbildschirmen.

Funkauslöser / Notrufsender

Immer wieder erreichen uns Anfragen nach einem Funkauslöser, mit welchem man per Fernbedienung einen stillen Alarm absetzen kann.

In diesem Fall empfehlen wir den Funkauslöser/Notrufsender unseres Partners videte IT®. Der Funkauslöser ist kompatibel mit der Cordaware Alarm Edition und befindet sich bereits in unterschiedlichen Jobcentern und Amtsgerichten im Einsatz.

Weitere Informationen zum Funkauslöser FM 4 und die Kontaktdaten der Firma videte IT® finden Sie in den folgenden Dokumenten:

Verwendung von USB Alarmtaster

Ein besonderer Vorteil der Alarm Edition liegt in der Art der Alarmauslösung begründet. Durch einen unauffälligen Tastendruck oder das Drücken einer Tastenkombination kann ein Alarm ausgelöst werden. Der Mitarbeiter, welcher sich in einer Gefahrensituation befindet kann somit z. B. einen Arbeitsvorgang am PC vortäuschen und dezent alarmieren. Verhältnismäßig eher auffällig ist das Auslösen über einen externen Alarmtaster, der meist unter dem Tisch befestigt wird. Da wir jedoch immer wieder Anfragen über einen USB Alarmtaster erhalten, haben wir für Sie zwei USB Alarmtaster getestet, welche mit der Alarm Edition verwendet werden können. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den aufgelisteten Anbietern um unterschiedliche Hardware-Hersteller handelt und die Firma Cordaware keine Garantie über die Funktionsweise der angebotenen Hardware übernehmen kann.

USB Alarmtaster

Die wichtigsten Vorteile der Cordaware bestinformed® Alarm Edition auf einen Blick:

  • Zentrale, serverseitige Administration und Konfiguration der Clients
  • Frei wählbare Tastenkombination zum Auslösen des Alarms
  • Auslösen von Alarmen bei aktivem Bildschirmschoner auch mit Kennwort
  • Auslösen von Alarmen auch auf dem Anmeldebildschirm
  • Einfache Verwendung externer Eingabegräte z. B. USB Taster (Roter Knopf etc.)
  • Abspielen von Sound auch ohne Soundkarte (Mainboardbeep)
  • Individuelle Gestaltung der Alarme und Entwarnungen
  • Verschiedene Darstellungsformen der Alarme und Entwarnung (Desktop Ticker, Pop-up in verschiedenen Größen etc.)
  • Bei Bedarf können mehrere Alarme gleichzeitig ausgelöst werden
  • Sofortige Empfangsbestätigung der Empfänger
  • Entwarnungsnachricht per Mausklick
  • Alarm kann zusätzlich per E-Mail oder SMS Gateway versendet werden

Die Alarm App

Die Cordaware Alarm App bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten Ihr Alarmierungskonzept schnell und einfach umzusetzten.

Schritt 1: Verwaltung der Ressourcen

Bei der Verwaltung der Ressourcen haben Sie die Möglichkeit, diese automatisiert auf Basis des Active Directory durchzuführen. Alternativ können Ressourcen auch manuell oder mit Hilfe eines Netzwerkscans angelegt werden.

Import der Ressourcen auf Basis des Active Directory:

Mittels der Anbindung des Active Directorys können vorhandene Ressourcen sofort übernommen und Zuordnungen automatisch festgelegt werden. Diese werden beispielsweise über Domänenattribute definiert.

Manuelles anlegen der Ressourcen / Netzwerkscan:

Zur Verwaltung Ihrer Ressourcen stehen Ihnen alternativ zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

1. Listen einfügen

Rechner und Räume können mit Hilfe bereits bestehender Listen der Alarm App hinzugefügt werden.

2. Der Netzwerkscan

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Ressourcen einfach über das Netzwerk in der Alarm App zu speichern.

Schritt 2: Raumzuordnungen verwalten

Der zweite Schritt befasst sich mit der Zusammensetzung der Räume, d. h. in welchem Raum sich welche Rechner befinden.

Schritt 3: Alarmierungskreise verwalten

Im dritten und letzten Schritt werden die Alarmierungskreise eingerichtet.
Hierfür werden den in Schritt 2 erstellten Auslöserräumen die entsprechenden Empfängerräume zugewiesen. Diese Empfängerräume werden dann alarmiert, wenn ein Computer im angegebenen Auslöserraum einen Alarm initiiert.

Powerfeatures

Um Ihren Mitarbeitern die höchstmögliche Sicherheit garantieren zu können, gibt es jetzt die Möglichkeit mit den neuen Powerfeatures der Cordaware bestinformed Alarm Edition, einen Alarm mit den höchstmöglichen Standards abzusetzen:

Neu:

Zusätzliche Alarm Empfänger:
Bei jedem definierten Alarm werden die hier angegebenen Empfänger automatisch beim Auslösen eines Alarms, zusätzlich alarmiert!

Notfallgruppe:
In der Alarm Edition können Sie eine Mindestanzahl der Empfänger einstellen. Nehmen wir an, es sollen beim Auslösen eines Alarms mindestens 10 Personen alarmiert werden; es befinden sich aber aktuell nur 5 Personen im Stockwerk und es kann die Mindestanzahl der Empfänger von 10 Personen nicht erreicht werden. Somit greift sofort die Notfallgruppe, welche umgehend alarmiert wird.

Eskalationsgruppe:
Sie möchten nicht nur den Sicherheitsdienst oder die Notfallgruppe zusätzlich alarmieren, sondern auch gleichzeitig die Polizei oder eine Securityfirma? Kein Problem! Mit der Eskalationsgruppe können zu jedem Alarm automatisiert z. B. eine E-Mail oder SMS versendet werden.

Weitere Informationen zur Alarm Edition können Sie hier als PDF herunterladen.

Kontaktieren Sie uns noch heute für Ihre Testversion.

Automatische Alarmierung - OPC

PC-Alarmierung / Evakuierung

Bei der Erstellung von Notfallplänen für den Ernstfall ist es essentiell, schnellstmöglich alle Personen, welche sich derzeit in einem Gebäude aufhalten, wirkungsvoll über die Evakuierungsmaßnahme zu informieren. Hierbei erfordert die aktuelle Entwicklung einer immer steigenden Anzahl von PC-Arbeitsplätzen eine Erweiterung der bisherigen Alarmierungskonzepte.

Zusätzlich zu herkömmlichen akustischen Alarmen sollte eine effektive Bildschirmbenachrichtigung direkt auf dem Anwender-PC erfolgen. Dabei muss auch die Möglichkeit der stillen Alarmierung, wie sie in DIN 14675 gefordert wird, berücksichtigt werden.

Cordaware bestinformed® bietet derzeit die schnellste Möglichkeit der Sofortalarmierung beliebig vieler PC-Arbeitsplätze. Hierbei sind unterschiedliche Darstellungsformen möglich. Neben der zielgenauen Übermittlung von Evakuierungsinformationen und Fluchtplänen können auch PC-Bildschirme per Knopfdruck gesperrt werden.

Automatisierung / OPC

OPC-Server werden immer mehr zum Standard bei der kombinierten Alarmierung. Im Alarmfall wird durch den OPC-Server ein Event generiert, welches vom OPC-Client in eine Email umgewandelt wird. Diese wird an die MailToInfo-Schnittstelle des Infoservers gesendet und löst dort das Versenden einer Ticker- oder Vollbildnachricht an die Endbenutzer aus. Die meisten aktuellen Alarmsysteme verfügen über einen entsprechenden OPC-Server zur Eventgenerierung.

Die Cordaware bestinformed® Sofortalarmierung unterstützt somit alle Geräte, welche mit einem OPC-Server verbunden sind.

Beispiele: